Donnerstag, 27. September 2012

Autumn is coming

Es gibt eine tolle Nachricht : ), seit Dienstag besitze ich eine neue Kamera : )! Bisher musste ich ja Vorlieb mit der Kamera meines Papas, einer Lumix, nehmen, aber nun, nach langem Sparen, habe ich mir endlich die Canon EOS 550d gekauft : ).
Natürlich musste ich die auch gleich einmal ausprobiere und habe einen kleinen Spaziergang gemacht. Noch sind die Blätter zwar nicht richtig bunt, aber so langsam sieht man doch, dass seit fast einer Woche Herbst ist.
Wie sieht's bei euch aus? Sind die Wälder um euch herum schon alle wie in Farbe getaucht?
Liebe Grüße
Ronja

Lykkelig by Rike

Heute möchte ich euch Rike und ihren Blog Lykkelig vorstellen. Ein Foodblog, mal wieder ; ). Aber er ist einfach viel zu gut um nicht vorgestellt zu werden ; ). Rike postest viele leckere Rezepte, bei denen einem das  Wasser im Mund zusammen läuft und man am liebsten einmal durch den Bildschirm fassen würde um sich beispielsweise ein Stück Buttermilch- Zitronen-Brötchen zu schnappen!
Wie würdest du dich und deinen Blog beschreiben?

"Ich bin Rike, gebürtige Hamburgerin und schreibe seit gut einem Jahr auf meinem Blog Lykkelig über alles, was mich glücklich macht! Das ist in erster Linie Süßes und Herzhaftes – aber auch entzückende Cafes, kleine Do-it-yourselfs und neu entdeckte Online-Shops. Lykkelig ist Dänisch und bedeutet dort „glücklich“. Mein Motto? Immer her mit dem schönen Leben!"

Du bist eine der Mitgründerinnen von 'Post aus der Küche', magst du meinen Lesern vielleicht kurz erzählen, was das eigentlich genau ist?
"Die Idee, die hinter Post aus meiner Küche steckt, ist: Wie wäre das, wenn man all die kleinen Köstlichkeiten, die in der Küche gezaubert werden, miteinander teilt? Wenn selbstgemachte Pralinen, Karamellriegel, Marmeladen oder Gewürzmischungen hübsch verpackt eine Reise antreten, um Kilometer weiter jemand anders mächtig glücklich zu machen. Wir finden, das sind ClaraJeanny und ich finden: Das wäre toll! Und weil sich Glück verdoppelt, wenn man es teilt, haben wir “Post aus meiner Küche” ins Leben gerufen. Eine Idee, die Köstliches teilt und Menschen verbindet"

Welches ist dein absolutes Lieblingskoch- und Backbuch?
"Das variiert. Immer verliebt bin ich in "Backen mit Leila". Gerade neu entdeckt habe ich "Homebacked Comfort". Und deins?"




Hier gibt es dann noch mehr tolle Rezepte!

Liebe Grüße
Ronja

PS Dies ist im Übrigen die zweitletzte regelmäßige Blogvorstellung, danach wird es sicher auch nochmal die ein oder andere geben, aber eben in unregelmäßigen Abständen : )  

Samstag, 22. September 2012

Candy Bar #2

Langsam, aber sicher beginnt der Herbst und was mache ich, während es draußen wie aus Eimern schüttet? Ich bereite eine Sommer Candy Bar vor ; ). Der Regen klatscht gegen die Hausfassade und prasselt gleichmäßig gegen die Fenster, drinnen stehe ich und dekoriere mit Himbeeren, als wäre Juli ; ).
Und so sah sie dann aus : ) Rot, weiß, ein wenig grün.
Die schönen Schildchen ( Eat MeDrink Me und Taste Me), der Becherder Strohhalm die Einmachgläser  und die Servietten sind übrigens alle von kukuwaja!
Ein leckerer Sommerdrink, wenn es wieder warm wird. Also in etwa einem halben Jahr. Dafür habe ich einfach Eiswürfel mit Himbeeren gemacht, Minze gepflückt und das Ganze dann mit Sprite aufgegossen.
Noch warmer Milchreis mit Himbeeren : )
Namenlose Kekse, die eigentlich so aussehen sollten, nur eben mit weißer Schokolade, nun ja, wie man sieht hat es nicht ganz so funktioniert ; ), geschmeckt haben die Kekse aber trotzdem : ).
Noch einmal Cookies, diesmal mit Smarties.
An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz herzlich bei Nell bedanken, die durch ihre tollen Produkte die Candy Bar verschönert hat : ).

Liebe Grüße
Ronja

Donnerstag, 20. September 2012

Scènes de la Vie by Coco

Heute stelle ich euch wieder einmal einen wunderbar kreativen Blog vor, die Rede ist von Scènes de la Vie von Coco. Auf ihrem Blog findet man leckere Rezepte, superschöne DIYs und in letzter Zeit auch tolle Reiseberichte, die, bei mir zumindest, Fernweh hervorrufen und das obwohl ich doch gerade erst im Urlaub war ; )! Neben all diesen schönen Themen zeigt Coco immer wieder ihre Liebe zur Fotografie in Form von anderen interessanten Themen, wie zum Beispiel einem Erdbeershooting. Außerdem merkt man an den vielen schönen Texten auf ihrem Blog, wie gerne Coco schreibt. Eine weitere super Idee ist das Projekt 'Follow me one Week', bei dem sie zu jedem Wochentag einen kleinen Text schreibt und anhand Bilder zeigt, was sie in der Zeit so erlebt hat.
Wie würdest du dich und deinen Blog beschreiben?
"Hm, ich würde sagen, dass ich ein sehr begeisterungsfähiger und stets optimistischer Mensch bin. Ich liebe handgemachte Sachen, das Spiel mit Worten, schöne Dinge, es lecker zu essen und mich in meinen Gedanken zu verlieren. Ich denke das spiegelt sich alles auch in meinem Blog wieder, in DIYs, Rezepten, Photographien und den Texten. Ich denke mein Blog wirkt sehr unbeschwert, jung und frisch. Mein Blog behandelt die schönen Seiten des Lebens und "

Welche Websites benutzt du am liebsten um dich zu inspirieren? 
"Ich mag es am liebsten mich durch andere Blogs durchzustöbern. Hier gefällt mir der Aufbau eines Fotos, dort mag ich die Idee eines DIYs. Ich bekomme dadurch Ideen und lasse mich zu neuen Posts zu inspirieren. Eine weitere schöne Seite ist Pinterest. Hier gibt es ästhetische Bilder zu fast jedem Thema, die einem unglaublich viele neue Eindrücke an die Hand geben die einen inspirieren können. Ansonsten Augen offen halten, riechen, schmecken, sehen, die Welt in all seinen Eindrücken erfahren und dann kommt die Inspiration von ganz alleine"

Wie würde dein Traumhaus aussehen?
"Eine schöne Frage! Mein Haus ist eher klein aber hell, am liebsten am Meer, vielleicht hinter einer Düne an der Nordsee. Mein Haus wäre ein altes Haus, mit knarzenden Dielen und weißen Fensterläden. Es wäre gemütlich aber klar eingerichtet, viel in weiß und blau Tönen und und mit einigen Shabby Chic Sachen in maritimen Stil. Wunderbar fände ich es wenn ich einen Erker hätte von dem ich auf das Meer schauen könnte oder einen gemütlichen Dachboden. Der Garten würde ein Kräuterbeet beherbergen, ein paar Rosenbeete und ansonsten ein paar alte Bäume für eine Schaukel. In dem Haus würde es nachfrisch gebackenen Kuchen, Büchern, Seeluft, frischem Tee riechen. Ach ja, das wäre wundervoll, am liebsten würde ich direkt einziehen!"

Lieblingsposts: De Madrid al cieloRezept// Ein-Minuten EisRezept// sommerlicher Nudelsalat

Mehr von Coco und ihrem Blog gibt es hier!

Liebe Grüße
Ronja

Sonntag, 16. September 2012

Apple Yoghurt

Joghurt mit Äpfeln, ein völlig simpler Snack und doch so lecker! Wer schließt sich mir an??
Die wunderschöne Schale habe ich übrigens beim Teesuchen im Keller gefunden : )
Zutaten: 1-2 Äpfel, ein kleiner Becher Joghurt, Zimt, Zucker und was man eben sonst noch an Gewürzen mag
Zubereitung: Zuerst erhitzt ihr Wasser in einem Kopf und wartet bis es kocht. Wenn es dann kocht, werft ihr die geschälten und kleingeschnittenen Apfelstückchen herein. Dann würzt ihr die Äpfel samt Wasser udn wartet bis die Äpfel schön weich geworden sind. Anschließend Äpfel und Joghurt mischen und zu guter letzt mit etwas Zucker und Zimt oder vielleicht auch Honig beträufeln.

Liebe Grüße
Ronja

Freitag, 14. September 2012

Corsica I

"Der Regen plätschert gegen die Fensterscheiben vom Bus, in mein eines Ohr dringen die Stimmen von Fray.  Sind irgendwo zwischen Stuttgart und Livorno. Schweiz. Gerade saust ein wunderschönes Seepanorama an uns vorbei. Vielleicht Luzern?"
- Ein kleiner Auszug aus meinem Reisetagebuch
Da wir spät abends in Calvi angekommen sind, war dies der erste Blick, denn wir von der Stadt erhaschen konnten :)
Das Lieblingsmotiv der Reise war ganz klar der Sonnenuntergang, unschwer zu erkennen in diesem Post und wohl auch in den nächsten werdet ihr noch das ein oder andere Bild der untergehenden Sonne sehen : )
Kaktusfeige einfach so von der Straße aus zu pflücken ist natürlich super und auch sehr lecker, aber nur wenn man sich mit den unzähligen Stacheln abfinden kann, die das Pflücken mit sich bringt ; )


So Schluss mit der Bilderflut- fürs erste jedenfalls, denn nach vier Tagen in Calvi ging es dann weiter...

Liebe Grüße
Ronja

Donnerstag, 13. September 2012

Better than today by Elisa

Heute wird es wieder Zeit für einen sehr schönen Fotografieblog- Better than today von Elisa. Sie macht wirklich wundervolle Bilder und die Fotos haben auch immer so super schöne Farben! Besonders ihre Naturfotografien gefallen mir sehr gut, doch auch ihr Portraits sind ganz nach meinem Geschmack : )! Außerdem liebe ich an Elisas Bildern, wie schön sie das Licht immer auffasst, alles leuchtet!
Wie würdest du dich und deinen Blog beschreiben?
"Mein Blog ist wie ein buntes Fotoalbum, eben nur Digital. Ich schreibe dort hinein, was ich erlebt habe, halte einige Erlebnisse fest und untermale diese mit meinen Bildern. Ich veröffentliche mein Leben und wünsche mir, dass viele Leute daran teilhaben können. Auf einer Art ist es auch ein bisschen mein zweites Tagebuch.
Als ich meinen Blog erstellt habe, war mein Ziel, die Leute, welche ihn lesen, zu inspirieren. Ich wollte erreichen, dass sie selber die Kamera in die Hand nehmen und ihre Umwelt erkunden. Auf vieles wird man nämlich erst aufmerksam, wenn man es genauer betrachtet, sich damit auseinandersetzt, und das ist bei der Fotografie ja der Fall. Mein Blog ist also auch eine Inspirationsquelle und gewisser Maßen ein Aufruf an alle die ihn sehen, die Augen endlich mal richtig zu öffnen. (viele haben das ja ohnehin schon getan)
Also kann man im Großen und Ganzen sagen, dass mein blog eine sehr ausführliche Visitenkarte von mir ist.
Ich selbst bin gerne kreativ, egal ob es das Zeichnen, das Kochen oder die Fotografie angeht, ich probiere gerne alles aus. Momentan bin ich 14 Jahre alt und besuche die neunte Klasse eines Gymnasiums"

Wenn du dir eine Reise wünschen würdest, wohin würde es gehen?
"Am liebsten würde ich dann natürlich eine Weltreise machen, die Kamera immer im Gepäck. Auch wenn ich nur zwei Tage an einem Ort wäre, ist es, glaube ich, unheimlich interessant die ganzen Sitten und Traditionen der fremden Länder kennenzulernen"

Welche Frage würdest du gerne einmal beantworten?
"Das ist eine sehr gute Frage, und ich bin ehrlich, da fällt mir so aus dem Stehgreif gar keine ein. Wenn es eine Person wäre, die mir vertrauenswürdig erscheint, würde ich ihr am liebsten die Frage beantworten, was mich beschäftigt und bewegt, ich würde wohlmöglich stundenlang reden, aber ich denke, es ist einfach mal ein gutes Gefühl alles loszuwerden und trotzdem zu wissen, dass der Gegenüber einen versteht"

Lieblingsposts: Oh Boy, Betterthan2day- One year old und Breathe the Ocean

Hier gibt es also einen Haufen von mehr supertollen Bildern!

Liebe Grüße
Ronja

Dienstag, 11. September 2012

Lovely Breakfast

Nachdem der Urlaub vorbei ist, unzählige Bilder geschossen worden sind und der normale Alltag sich langsam, aber sicher wieder einpendelt, ist es Zeit für eine paar Leckerbissen zum Frühstück, damit man das Wochenende auch in vollen Zügen genießen kann ; )!
Zu meinen neusten Entdeckungen gehören Fruitpancakes! Fruchtig, wie ich es nun mal mag, schnell gemacht und außerdem muss ich meine Pfannkuchenwendekünste nicht zur Schau stellen : )!
Zutaten:
Ein Ei, ein Eiweiß, eine viertel Tasse lauwarme Milch, eine Prise Salz, eine viertel Tasse Mehl, eine Prise Zucker, zwei Teelöffel Honig, ein Esslöffel Butter, eine Prise Vanillezucker und Obst aller Art (in meinem Fall Himbeeren, Bananen und Äpfel

Zubereitung:
Zuerst wird der Ofen auf 200 Grad vorgewärmt und das Obst gewaschen, geschält und kleingeschnippelt. Danach wird das Eiweiß geschlagen und anschließend wird in einer anderen Schüssel das Ei mit dem Mehl, dem Salz, dem Honig und dem Vanillezucker verquirlt. Nun werden die warme Milch, der Eischnee und das Eigemisch vermengt und in die Pfanne gegeben, in der vorher die Butter geschmolzen worden war. Nun wird der Pancake so lange auf dem Herd gebacken, bis der Rand langsam fest wird. Das Obst wird auf den Teig gelegt und die ganze Pfanne wird für etwa sieben Minuten in den Ofen geschoben.

Bon appétit!

Liebe Grüße
Ronja

Samstag, 8. September 2012

Streuselmuffins

Nach dem Urlaub wurden  leckere Streuselmuffins gebacken : ) und ich konnte mich mal wieder nicht zwischen den Bilder entscheiden ; )...
Liebe Grüße
Ronja

Donnerstag, 6. September 2012

Mara's by Mara

Mara's Blog ist sehr vielseitig, genau wie ich bloggt sie über viele verschiedene Themen, zum einen findet man leckere Rezepte und inspirierende DIY-Projekte, zum anderen Blogvorstellungen und hin und wieder findet man auch eine Buchvorstellung. Mara hat einen wunderbar leichten Schreibstil, der sich wirklich angenehm lesen lässt. Außerdem mag ich Maras farbenfrohe Layout sehr gerne!

Wie würdest du dich und deinen Blog beschreiben?
"Hachje, immer, wenn ich mich selbst beschreiben soll, fällt mir nichts ein. Hm. Meine Freunde sagen immer, dass sie Sarkasmus zuallererst mit mir assoziieren würden. Und dass ich ziemlich klein bin. Jaaa, super. Wer irgendwie konkrete Fragen zu meiner Person hat, der schreibt mich am besten selbst an, dann kann ich euch eine bessere Antwort als die da oben geben! :D Auf meinem Blog geht es hauptsächlich um mein kreatives Leben. Ich backe für mein Leben gerne, natürlich gibt es daher auch viele Rezepte zu lesen. Außerdem schlägt mein Herz für alles handwerkliche, ich arbeite oft mit der Airbrushpistole, entwickle neue DIY's und führe ein kleines Büchlein, in das alles reinkommt, was ich erlebt habe.
Über diese Dinge blogge ich und noch über alles andere schöne und mitteilungswerte! Mein Blog ist eine Ansammlung von kunterbunten Puzzlestücken meines Lebens"

Wodurch lässt du dich inspirieren?
"Eigentlich von allem. Viel Inspiration ziehe ich natürlich aus anderen Blogs. Ich liebe es, in ihnen zu stöbern, tolle neue Designs, leckere Rezepte und vieles mehr zu entdecken. Wenn man sieht, was andere alles machen, ist man gleich viel motivierter und bekommt richtig Lust, selbst was zu machen. Zudem lese ich für mein Leben gerne Zeitschriften, besonders die Lecker Bakery liebe ich!"

Welcher deiner Posts magst du am liebsten?
Auf einen kann ich mich da gar nicht festlegen, weil jeder Post eine persönliche Geschichte für mich erzählt und es mir daher wirklich schwer fällt, ein paar einzelne auszusuchen. Aber ich probiers! :) Also. Zum einen wären da mal die  Erdbeercupcakes, die ich zu meinem Geburtstag gebacken hatte. Dann der Post über London, der mich immer wieder an diese wunderschöne Zeit erinnert. Da ich der totale Herr der Ringe Fan bin, darf dieser Post natürlich nicht fehlen. Zum Schluss kommt noch der Post über den Low Marble Cake, weil ich da die Fotos sehr mag und der Kuchen einfach göttlich schmeckt!


Meine Lieblingsposts: My first Sweet Table, DIY: I want to explore the world, -Spain-

Mehr von Mara findet ihr hier
 Liebe Grüße
Ronja

Sonntag, 2. September 2012

Hawaii-Pizzaschnecken by Laura von himbeermarmelade.de

Hallo ihr Lieben! Heute blogge ich mal nicht auf himbeermarmelade.de, sondern auf dem Blog von der lieben Ronja. Für alle, die mich nicht kennen: Ich bin Laura, 20 Jahre alt, wohne in Berlin und blogge auf meiner Seite über alles mögliche. Von Rezepten, über DIY, bis hin zu Fotografie interessiert mich alles. Außerdem mache ich momentan noch bis Ende August ein FSJ in einem Verein für gehörlose Menschen, wo ich auch die Gebärdensprache lernte und ich gebe ab und zu Einblicke in die Welt der Gehörlosen. Ronja hat mich gefragt, ob ich nicht für sie mal was schreibe und da habe ich mich mal wieder in die Küche gestellt und ein leckeres und einfaches Essen gezaubert. Ich liebe Pizzaschnecken, weil sie so schön wandelbar sind. Du kannst eigentlich sie mit allem füllen, was du möchtest. Heute machen wir zusammen Hawaii-Pizza-Schnecken. Viel Spaß beim Nachkochen! Zutaten: Pizzateig Tomatensoße 1 Dose Ananas Schinken Scheibenkäse Kräuter, Gewürze Zubereitung: Den Pizzateig ausrollen. Die Tomatensoße gleichmäßig verstreichen. Die Ananas und den Schinken gleichmäßig verteilen. Über alles den Scheibenkäse legen. Nach belieben würzen. Nun den Ofen vorheizen. Jetzt vorsichtig den Pizzateig von einer Seite aufrollen. Die Pizzarolle in gleichmäßig große Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nun die Schnecken für 20 Minuten im Ofen bei 180°C (Umluft) backen. Rausnehmen und servieren. Guten Appetit! Ich hoffe dir wird es genauso gut schmecken, wie mir! Und besucht mich doch mal. Ich würde mich freuen. Liebe Grüße Laura