Donuts by Myri von lifetime | *Von Honig und Vanille: Donuts by Myri von lifetime

Donnerstag, 3. Januar 2013

Donuts by Myri von lifetime


Hallo ihr lieben My World Leser. Ich bin Myri von lifetime, vielleicht kennt mich ja der ein oder andere schon von Ronjas Blogvorstellung, die sie vor einiger Zeit mit mir gemacht hat. Ich habe heute das Vergnügen hier auf ihrem Blog einen Beitrag für euch zu verfassen. Während sie schön im Urlaub entspannt, werden wir zusammen Donuts backen. Heißt das jetzt eigentlich „Donut“ oder „Doughnut“?

Bis vor ein paar Tagen, habe ich mich nie an diese süßen Kringel ran getraut, da ich keine extra Maschine dafür habe und immer dachte es wäre super kompliziert sie ohne herzustellen. Da ich wahrscheinlich nicht die Einzige bin, die solch eine Maschine nicht besitzt will ich euch verraten: Es ist möglich und machbar auch ein paar Leckere ganz von Hand herzustellen. Ganz traditionell im Topf und ohne Fritöse.

Ihr braucht eigentlich nur ein gutes Grundrezept für einen Hefeteig. Der ist die Basis für die Donuts. Ich denke mal das hat jeder daheim und wenn nicht, bietet Google unendliche Möglichkeiten dafür ;)
Wenn ihr alle Zutaten für den Hefeteig zusammengemischt und sie zu einer homogenen Masse zusammengeknetet habt, lasst ihr den Mürbeteig für ca. eine ¾ Stunde in einer abgedeckten Schüssel gehen. Am Besten an einem warmen Ort, da geht er am Meisten auf. Danach knetet ihr ihn nur noch ganz kurz auf der bemehlten Arbeitsfläche durch und rollt in auf 1cm Dicke aus.
Jetzt könnt ihr entweder mit passenden runden Ausstechern eure Donuts ausstechen oder ihr nehmt z.B. eine Schüssel und ein kleines Schnapsglas und stecht die Ringe damit aus. Lasst sie jetzt noch mal abgedeckt für ca. 30 Minuten liegen. Ihr könnt dann einen flachen Topf mit Sonnenblumenöl befüllen, so dass jedenfalls der Boden mit 1 cm bedeckt ist. Wenn das Öl heiß ist (Man steckt einen Kochlöffelstiel rein und wenn sich Bläschen daran bilden ist es fertig) kann man nach und nach die Ringe darin ausbacken. Von jeder Seite immer nur kurz anbraten, ca. 1 Minute. Das kommt aber auch auf die Hitze des Öls an, also schaut am Besten immer mal wieder nach. Dann legt ihr sie auf ein Küchenkrep und lasst sie abtropfen.

Als Letztes könnt ihr sie mit einem Topping eurer Wahl verzieren. Ich habe mich für eines mit Krokant entschieden, dass ich mit Hilfe von Zuckerguss am Donut befestigt habe. Dafür nimmt man einfach Puderzucker und ganz wenig Milch, vermischt das, damit es nicht zu flüssig wird und tunkt die Oberseite der Donuts darin ein. Jetzt streut man die Krokantstreußeln darüber. Fertig. Ganz frisch schmecken sie am Besten ;)

Kommentare:

  1. Oh nein, ich sehe gerade das ich mich verschrieben habe. Ihr sollt natürlich einen Hefeteig als Basis nehmen, keinen Mürbeteig. Ach Myri :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich backe gerne mit einem Donutblech, habe aber irgendwie nie das perfekte Rezept gefunden...
    Hast Du da eventuell einen Tipp für, Deine Donuts sehen nämlich klasse aus! :)

    AntwortenLöschen
  3. Awww das sieht lecker aus!

    Liebe Grüße
    Michelle | Cinerious.com & Blogger-Forum.com

    AntwortenLöschen
  4. ein sehr hilfreicher Post, Danke sehr ♥

    AntwortenLöschen
  5. Habe die leckeren Donuts gerade bei der lieben Myri auf ihrem Blog gesehen und dass es hier bei Dir, liebe Ronja die Fortsetzung gibt :)

    Hab einen wunderschönen Urlaub und bis bald :) und ganz herzliche Grüße aus Berlin

    PS: Danke liebe Myri für die leckeren Donuts und das Rezept :)

    AntwortenLöschen
  6. Leckeres Rezept, tolle Fotos :) Myri das hast du wieder gut gemacht und den Gastpost find ich auch toll, weil ich deshalb auf diesen Blog gestoßen bin, auf dem ich mich gleich mal umsehen werde :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Die Donuts sehen echt lecker aus. <3

    AntwortenLöschen
  8. meinst du sicher mürbeteig?? der geht nämlich nicht auf... ist das nicht eher ein hefeteig?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, stimmt Myri hat sich verschrieben und nachdem der Artikel veröffentlicht wurde hat sie mich gleich darauf aufmerksam gemacht, nur war ich bis gestern im Urlaub und konnte es erst jetzt ändern ;) Danke fürs aufmerksame Lesen und die Verbesserung :) nachträglich noch einen guten Rutsch :)
      Lg Ronja

      Löschen
  9. jetzt habe ich hunger :D ich muss die aufjedenfall mal nachmachen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer total über jeden einzelnen eurer Kommentare! Also vielen Dank, dass ihr euch die Mühe macht ♥